02. Februar 2018

21st Real Estate ist erstes Proptech im ZIA Immobilien Ausschuss

Zurück zur Übersicht

Berlin, 02. Februar 2018 – Am Mittwoch, den 31. Januar 2018, hat der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss e. V. 21st Real Estate GmbH zum Mitglied ernannt. Damit ist das Unternehmen, das sich auf die Digitalisierung von Investitionsprozessen der Immobilienbranche spezialisiert hat, als erstes PropTech in dem renommierten Spitzenverband vertreten.


Mit der Aufnahme von 21st Real Estate GmbH als erstem PropTech in den ZIA, setzt der Verband ein starkes Zeichen in Richtung Zukunft und Innovation. Nicht zuletzt, weil die Immobilienwirtschaft beim Thema Digitalisierung, verglichen mit anderen Wirtschaftszweigen, noch am Anfang steht.

„Wir freuen uns, das erste PropTech im ZIA zu sein und gemeinsam mit namhaften Größen der Branche unsere Stimme und unsere Ideen einbringen zu können. Die Mitgliedschaft ermöglicht es uns, die Immobilienbranche aktiv gemeinsam mit den anderen Mitgliedern zu gestalten“, erläutert Prof. Dr. Nicolai Wendland, COO von 21st Real Estate. „Die Immobilienbranche entwickelt ein immer stärkeres Bewusstsein für digitalen Wandel und wir möchten ganz konkret aufzeigen, dass es bereits heute schon Technologien gibt, die bestehende Prozesse effizienter machen und neue Geschäftsmodelle ermöglichen“, so Wendland weiter.

Als erstes PropTech im Interessenverband, hat sich 21st Real Estate zum Ziel gesetzt, das Thema Digitalisierung stärker in der Branche voranzutreiben. So wird das Unternehmen im Ausschuss „Digitalisierung“ und insbesondere an der neu gründenden Arbeitsgemeinschaft „Smart Data/ Standardisierung und Verknüpfung von Big Data“ mitwirken.

Mit seiner innovativen Plattform digitalisiert 21st Real Estate den Investitionsprozess von Immobilien und ermöglicht zukünftig ein komplettes Real Estate Online Trading aus nur einer Hand. Einerseits finden Kunden so automatisch die zur Anlagestrategie passenden Objekte, können Investitionen einfach per Knopfdruck bewerten und berechnen sowie den digitalisierten Ankaufsprozess steuern und überwachen. Andererseits können Makler ihre Objekte deutschlandweit Investoren auf einem geschützten Marktplatz anbieten.

Download Pressemitteilung

Ansprech­partner

Silvia Heinze
Head of Marketing & Communications

Telefon: +49 (0)30 94 868 314
E-Mail: presse@21re.de