07. November 2018

21st Real Estate forciert Real Estate Private Equity Geschäft und holt sich dafür Ralf Nöcker an Bord

Zurück zur Übersicht

Berlin, 7. November 2018 - 21st Real Estate, ein Berliner PropTech, das den Immobilienankauf und die Finanzierung digitalisiert, steigt ins Private Equity Geschäft ein. Dafür holt sich das Unternehmen Dr. Ralf Nöcker, einen Private Equity Dealmaker und Fondsmanager, als externen Senior Advisor an Bord.


Mit Dr. Ralf Nöcker konnte 21st Real Estate ein Schwergewicht der Branche gewinnen, der in seiner Karriere zahlreiche Immobilien-Transaktionen in ganz Europa mit einem Volumen von 4,3 Milliarden Euro federführend begleitet hat. In seiner Rolle als externer Senior Advisor wird er für 21st Real Estate den Private Equity Markt öffnen. Ziel ist es, bei Investoren sowie Fonds der Branche die Produkte von 21st Real Estate zu etablieren und sie bei der Digitalisierung und Effizienzsteigerung ihrer Investitionsprozesse zu begleiten.

Die Tools von 21st ermöglichen es Investoren, zu Lagen, Objekten und Investitionen Vorhersagen zu treffen, die – mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz – so präzise sind wie nie zuvor. Dabei erhalten sie neben relevanten sozioökonomischen Daten auch Machine Learning generierte Preise auf einer bislang nicht gekannten geografischen Tiefe.“

Dr. Ralf Nöcker ist ein in London ansässiger Private Equity-Fonds manager. In über 20 Jahren Investment-Erfahrung hat er über 10.000 Wohnungen in Deutschland gehandelt, eines der größten Bürohäuser und ein 5-Sterne Hotel erworben sowie eine strategische Plattform von Logistikimmobilien in Zentral- und Osteuropa aufgebaut. Stationen seiner Karriere waren neben der japanischen Investment Bank Nomura, unter anderem die Corestate Capital Gruppe, Tristan Capital und zuletzt Kildare Partners.

Download Pressemitteilung