Marktberichte

Das Thema der Überhitzungstendenzen auf dem deutschen Immobilienmarkt steht vor dem Hintergrund steigender Miet- und Kaufpreise, der Niedrigzinspolitik, fehlender Anlagealternativen und auch der Corona-Pandemie immer wieder im medialen Fokus. 
Zur Berechnung der Blasenindikatoren wurde geprüft, ob sich die Verkaufspreise explosionsartig von den Mieten entkoppelt haben. Dazu wurde die etablierte Methode von Phillips, Wu und Yu1 angewendet. Die Berechnung basiert auf quartalsweisen Indexreihen von Verkaufspreisen und Mieten der Assetklassen Wohnen, Büro und Einzelhandel für alle deutsche Städte und Gemeinden.

Bubble Index Residential

Anteil an deutschen Städten & Gemeinden mit Blasengefahr auf dem Wohnungsmarkt 

Zeigt der Blasenindikator einen positiven Wert, deutet dies auf eine signifikante Blasengefahr hin.