Artikel

Berliner Software-Haus 21st Real Estate will 2022 substanziell wachsen

  • Erfolgreiches Jahr 2021 mit zahlreichen neuen Kunden

  • Top-Bewertung für RELAS in wissenschaftlicher Vergleichsstudie der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

  • Fokus auf Gewerbe- und internationale Kunden soll 2022 gestärkt und webbasierte Softwarelösungen rund um RELAS optimiert werden

  • Neues Office im „Platinum“ am Sachsendamm in Berlin bezogen

Berlin, 18. Januar 2022 – Das Berliner Software-Haus 21st Real Estate, ein führender Anbieter für webbasierte Softwarelösungen zur Markt- und Standortbewertung und Portfolioanalyse, blickt auf ein dynamisches Jahr 2021 zurück: viele neue Kunden aus dem Wohn- und Gewerbeimmobilienbereich, eine erfolgreiche Neustrukturierung des Teams, ein neues Büro im „Platinum“ in Berlin. Zu den neuen Immobilienkunden zählen unter anderem Banken, Makler, Bewerter, Berater und Bewertungsplattformen. Im Rahmen der wissenschaftlichen Vergleichsstudie „Die Effektivität von Immobilien-Standortanalyse-Systemen“ der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen konnte RELAS eine hervorragende Bewertung erreichen. Mit der stärkeren Fokussierung auf Gewerbeimmobilienkunden, dem Ausbau des Geschäfts mit internationalen Kunden sowie der Weiterentwicklung der Software-Produkte soll der Wachstumskurs 2022 erfolgreich fortgesetzt werden.


„21st Real Estate blickt auf ein dynamisches Jahr 2021 zurück, und wird 2022 weiter substanziell wachsen“, so die neue CEO von 21st Real Estate, Heike Gündling. „Um unseren Wachstumskurs fortzusetzen, werden wir uns in diesem Jahr auf zwei Bereiche verstärkt konzentrieren: zum einen der weitere Ausbau des Geschäfts mit Gewerbeimmobilien- sowie internationalen Kunden, und zum anderen die Weiterentwicklung unserer Software-Produkte. Unser Flaggschiff RELAS verbindet heute schon hohe Datentiefe und hohe Datenqualität mit KI-basierten Aggregations- und Auswertungsmöglichkeiten. Jetzt arbeiten wir daran, RELAS – trotz der zugrundeliegenden Datenkomplexität – für unsere Kunden noch intuitiver, leichter bedienbar und integrativer in Bezug auf die Kompatibilität etwa mit anderen Plattformen zu gestalten. Unser Ziel ist es, RELAS als ‚Single Source of Data‘ am Immobilienmarkt zu etablieren, und den Bedürfnissen unserer Immobilienkunden bestmöglich nachzukommen.“


21st Real Estate hat das Real Estate Location Analytics-Tool RELAS im Frühsommer 2020 auf den Markt gebracht. RELAS bietet verschiedenen Zielgruppen die Möglichkeit, aufwändige Markt- und Standortanalysen webbasiert in einem Tool durchzuführen. Neben dem zum Beispiel neu eingeführten Indikator zum Hochwasserrisiko enthält RELAS Informationen zu hunderten weiteren lagebezogenen Aspekten, sowie Vergleichsmieten und -renditen für die Assetklassen Wohnen, Büro und Einzelhandel.